regio pro

Projektion der Arbeitsangebotsentwicklung

Grundlage für die Projektion des regionalen Arbeitsangebots nach Berufsgruppen und Qualifikationsstufen ist die Einbeziehung von Daten der Bevölkerungsentwicklung einschließlich Wanderungen sowie des Erwerbsverhaltens. Auf der Basis eines stufenweisen Schätzmodells wird das regionale Arbeitsangebot bis in sieben Jahren prognostiziert.

Datengrundlage für die Bevölkerungsentwicklung, Arbeitsangebot(Binnen-)Wanderung und des Erwerbsverhaltens sind die Statistiken des Statistischen Bundesamtes, der Bundesagentur für Arbeit und des Hessischen Statistischen Landesamtes.

Ausgehend von der regionalisierten Bevölkerungsprognose für Hessen und seine Landkreise und kreisfreien Städte wird die Entwicklung der erwerbsfähigen Personen abgeleitet. Dazu werden die arbeitsmarktrelevanten Bevölkerungsgruppen mit ihren alters- und geschlechtsspezifischen Erwerbsquoten gewichtet. Die Ausgangsdaten sind differenziert nach Alter, Geschlecht, Beruf und Qualifikation für jede einzelne der untersuchten Teilregionen. Im zweiten Schritt erfolgt eine Zusammenführung dieser Ausgangsdaten mit der künftigen Erwerbsbeteiligung, um eine mittelfristige Prognose des in den jeweiligen Teilregionen wohnhaften Potentials an Arbeitskräften zu erhalten. In die Abschätzung der künftigen Erwerbsbeteiligung fließen folgende Faktoren ein:

  • Wanderungen und demografische Entwicklung
  • Erhöhung des Renteneintrittsalters
  • Anstieg der Frauenerwerbstätigkeit
  • Kürzere Ausbildungs-/ Studienzeiten

Unter Berücksichtigung all dieser Effekte lässt sich die nach Kreisen, Beruf, Qualifikation, Alter und Geschlecht differenzierte Projektion des Arbeitsangebots erstellen. Die qualifikations- und berufsspezifische Erwerbsbeteiligung wird dabei als strukturkonstant angenommen. Erkenntnisse über berufsspezifische Entwicklungsmuster fließen als ergänzende Experten-Informationen in die Endergebnisse ein.

Ausführliche Informationen zur Projektion der Arbeitsangebotsentwicklung lesen Sie in unserem aktuellen Projektbericht.